Marktgemeinderat Klaus Steger verlässt die kommunalpolitische Bühne

In der letzten Marktgemeinderatssitzung am 11.09.2017 gab Klaus Steger nach 21 Jahren seinen Rücktritt bekannt. Erster Bürgermeister Norbert Gräbner bedauerte und respektiert zugleich die Entscheidung, da das Amt eines Marktgemeinderates sehr fordernd und zeitintensiv ist.
Alle Fraktionen waren sich in ihren Wortbeiträgen einig, dass der Rückzug eine tiefe Lücke in die Reihen des Gemeinderates reißen wird. Klaus Steger hatte stets das Wohl der Bürger im Blick und scheute keine streitbare Diskussion. Politik voller Herzblut war stets sein Markenzeichen. So ließ er sich nicht nehmen den verbliebenen Marktgemeinderäten noch einen Ratschlag mit auf dem Weg zu geben: “Sucht nicht immer nur nach schnellen und pragmatischen Lösungen, sondern habt Visionen um dauerhaft etwas zu verändern.”

Der Markt Marktrodach bedankt sich bei Klaus Steger für die stets vertrauensvolle Zusammenarbeit und das respektvolle Miteinander.

In den nächsten Tagen wird der Sachbearbeiter für Wahlen den möglichen Nachrücker verständigen und ihm das Amt des Marktgemeinderates anbieten. In der nächsten Sitzung wird dann die offizielle Vereidigung vorgenommen. Die offizielle Verabschiedung von Klaus Steger wird in der Abschlusssitzung Ende des Jahres vorgenommen.

 

Klaus-Steger