Ehrenamtliche Helfer für die Flüchtlingsunterkunft in Marktrodach gesucht

Wie bereits vor einigen Tagen berichtet wird die Notunterkunft am Schulzentrum in Kronach nach Marktrodach ins ehemalige Dreef Werk II verlegt. Die ehrenamtliche Hilfe für die dort untergebrachten Flüchtlinge wird von der Caritas, dem Bayerischen Roten Kreuz sowie einer Schar aus ehrenamtlichen Helfern (dem sog. Arbeitskreis Asyl Kronach) organisiert. Diese Hilfe wird zunächst nach dem Umzug nach Marktrodach weiterhin fortgesetzt. Dieses Team unter der Leitung von Heinrich Hasselbacher benötigt weitere Helferinnen und Helfer für die neue Notunterkunft. In Kürze wird dazu eine Versammlung voraussichtlich in der Rodachtalhalle stattfinden. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. Interessierte Helferinnen und Helfer werden gebeten, sich bereits jetzt mit der Gemeinde Marktrodach in Verbindung zu setzen.

Ansprechpartner sind:

Andreas Buckreus  Tel 09261 6031 11 standesamt@marktrodach.net

Katja Wich Tel 09261 6031 18 buergermeister@marktrodach.net

Anstehende Aufgaben können beispielsweise sein:

Deutsch-Unterricht
ArztbesucheKleider- und Deckenausgabe vor Ort
Begleitung zu Behörden
Fahrdienste
“Mädchen für Alles”

Genauere Informationen erhalten Sie auf o.g. Versammlung.

Bereits zum jetzigen Zeitpunkt kann Hilfe geleistet werden:

Die Kleiderkammer des Bayerischen Roten Kreuzes sucht dringend ehrenamtliche Helferinnen und Helfer zum Sortieren von Kleidung. Die Kleiderkammer finden Sie im ehemaligen THW Gebäude in Kronach, Joseph-Haydn-Str. 2 (Kreuzberg unterhalb der Tankstelle). 

Eine große Sortieraktion findet am Sonntag, den 25.09.2015, von 9.00 – 18.00 Uhr statt. Kommen Sie einfach vorbei!

Für künftige Termine wenden Sie sich bitte an die Ansprechpartner in der Gemeinde oder unter Email: fluechtlingshilfe@brk-kronach.de. Wir vermitteln Sie weiter.

Weitere Hilfe kann auch durch die Spende haltbarer Lebensmittel für den Sozialladen der Caritas geleistet werden:

Sammelkörbe finden Sie in den Katholischen Kirchen Oberrodach und Zeyern. Diese werden täglich von dort abgeholt. Bitte keine Lebensmittel einlegen, die gekühlt werden müssen!
Haltbare Lebensmittel sind zum Beispiel: Konservendosen, Nudeln, Reis, frisches Obst, Getränke (kein Alkohol), etc.
Dringend werden auch Kosmetikartikel benötigt wie zum Beispiel: Zahncreme, Duschgel, Cremes, Slipeinlagen, Taschentücher, etc.

Abschließend ist es uns eine Herzensangelegenheit darauf hinzuweisen, dass sowohl die gesammelten Kleidungsstücke als auch die über den Sozialladen verkauften Produkte nicht nur den Flüchtlingen, sondern allen Menschen in Not im Landkreis Kronach zur Verfügung gestellt werden.