Holzart XXI – Internationales Kunstprojekt und Marktrodach ist wieder dabei

Dank der KMW-Stiftung der Eheleute Karl und Margitte Weiß ist der Markt Marktrodach auch in diesem Jahr wieder vertreten. Erstmals befindet sich das offene Atelier in der unmittelbaren Nähe des Flößermuseums in Unterrodach und nicht auf dem Firmengelände der Firma Software Weiß. Seit dem 9. Juli kann man die Künstlerin Petra Ariane Ehinger aus Vordurbach bei Bad Waldsee über die Schulter schauen. Mit viel Geschick wird aus einem Holzstamm eine Bandoneon gesägt. Die Künstlerin wollte damit auf die seit 100 Jahren bestehende Verbindung des Vogtlandes mit der Kultur des Tangos in Lateinamerika aufmerksam machen.  “Musik verbindet die ganze Welt”, so die sympathische Künstlerin, die von Markt Marktrodach beeindruckt ist.

Die Austellung der Holzkunstwerke eröffnet am Samstag, den 21. Juli 2018 um 14.00 Uhr am Aufgang zur Festung und läuft bis Mitte Oktober. Besuchen Sie die Künstler live auf dem Platz vor dem Flößermuseum. Ein Besuch, der sich auf alle Fälle lohnt.