im Herzen des Frankenwaldes

Avatar

„Flickenteppich“ – Am Kirchsteig in Zeyern wurde saniert

12 November 2018
Keine Kommentare
118 Ansichten

Lange haben die Zeyerner auf die Sanierung der schlimmsten Straße im Ortsteil Zeyern gewartet und waren dann froh, dass der politische Beschluss im Februar 2018 zur Sanierung des Kirchsteigs vom Marktgemeinderat gefasst wurde. Nach erfolgter zügiger Ausschreibung konnte man drei Firmen zur Abgabe eines Angebotes überzeugen.

An den wirtschaftlichsten Anbieter, der Firma Wagner-Bau aus Kronach, konnte der Auftrag zur Sanierung der 200 m langen Gemeindestraße im Mai 2018 vergeben werden, die neben den Sanierungsarbeiten am Kirchsteig in Zeyern, eine Teilsanierung der Asphaltschicht am Kirchplatz in Unterrodach, eine Teilerweiterung des Baugebietes in der Schützenstraße sowie einen Kanalbau im Ortsteil Unterrodach für die Marktgemeinde durchführte.

Die Bauarbeiten in Zeyern begonnen im Juni 2018 und endeten in dieser Woche, nachdem die Anlieger die konjunkturelle Hochphase sehr zu fühlen bekamen, da die Baustelle nicht in einem Zug durchgeführt werden konnte. Trotz der langen Bauzeit hatten alle Anlieger großes Verständnis.

Einen Dank galt von Ersten Bürgermeister Norbert Gräbner dem planenden Büro aus Kronach, der Firma HTS Plan GmbH, vertreten durch Thomas und Christina Kleylein für die Planung sowie Bauleitung, der ausführenden Firma Wagner-Bau mit ihren Mitarbeitern, vertreten durch Jürgen und André Wagner und natürlich allen Beteiligten der Firmen Bayernwerk, Zweckverband der Rodacher Gruppe und der Telekom für die sehr gute Zusammenarbeit während der Bauphase.

Einen besonderes Dankeschön ergeht nicht zuletzt an die Anlieger.

Zahlen, Daten, Fakten:

Länge : 200 m
Menge Asphalt: 2500 qm
Kosten: 150.000,- Euro