Elterninfo: Schließung der Grundschule und der Mittagsbetreuung ab Mittwoch, den 16.12.2020

Sehr geehrte Eltern,

die Corona-Infektionszahlen sind bayernweit auf einem Höchststand und müssen dringend reduziert werden. Aus diesem Grund wurde von Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie anderen Spitzenpolitikern ein erneuter genereller Lockdown ab kommenden Mittwoch, den 16. Dezember 2020 beschlossen. Ziel dieses Lockdowns ist die Kontaktreduzierung, um die Infektionslage wieder in den Griff zu bekommen.

Ab Mittwoch, den 16.12.2020 bis voraussichtlich 10.01.2021 bleiben somit die Grundschule Rodachtal sowie die gemeindliche Mittagsbetreuung geschlossen.

Entsprechend der staatlichen Anordnung ist eine Notbetreuung am 16./17./18.12.2020 vorgesehen. Wer Anspruch auf Notbetreuung hat, wird auf der Homepage der Grundschule unter www.grundschule-rodachtal.de bzw. der Marktgemeinde unter www.marktrodach.de nach Bekanntmachung der Regularien veröffentlicht. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Schreibens standen diese noch nicht fest.

Notbetreuung vorgesehen

Eine Notbetreuung erfolgt an den kommenden drei Tagen bis 11.30 Uhr im jeweiligen Klassenzimmer durch die Klassenleitung. Danach findet eine Notbetreuung in den Räumen der Mittagsbetreuung bis längstens 15.30 Uhr und am Freitag bis 14.00 Uhr statt.
Achtung: An diesen drei Tagen gibt es kein Mittagessen. Bitte geben Sie Ihrem Kind Essen mit.

 Anmeldung notwendig

Die Notbetreuung ist bis Dienstag, den 15.12.2020, 17.00 Uhr, mit beigefügter Rückmeldung anzumelden.

Diese Rückmeldung kann wie folgt abgegeben werden*:

  • per E-Mail: info@gs-rodachtal.de
  • bis 11.30 Uhr unter Telefon: 09261 – 963480
  • ab 11.30 Uhr aufgrund Videokonferenz  unter Telefon: 09261 – 60 31 60 (Frau Wich)

Ein entsprechender Nachweis zur Berechtigung der Notbetreuung ist nach Vorliegen des Anspruchs durch den Arbeitgeber schriftlich am Mittwoch dem Kind mitzugeben.

Liebe Eltern,

wir wünsche Ihnen und Ihren Familien ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest. Ich weiß, dass die getroffenen Maßnahmen hart sind – aber notwendig. Lassen Sie uns weiterhin zusammenhalten und durch absolute Kontaktreduzierung die Infektionslage in den Griff bekommen.

Mit freundlichen Grüßen

gez.                                                            gez.

Norbert Gräbner                                    Annegret Hümmrich-Korm
Erster Bürgermeister                            Schulleitung

 

Rückmeldung Notbetreuung