Corona-Test werden kostenpflichtig – Testzentrum Rodachtalhalle schließt

Im Bund-Länder-Beschluss vom 10. August 2021 heißt es:

„Die kostenlosen Bürgertests haben einen wichtigen Beitrag geleistet, um die dritte Welle der SARS-CoV2-Pandemie in Deutschland zu unterbrechen und haben den Bürgerinnen und Bürgern zusätzliche Sicherheit im Alltag gegeben. Da mittlerweile allen Bürgerinnen und Bürgern ein unmittelbares Impfangebot gemacht werden kann, ist allerdings eine dauerhafte Übernahme der Kosten für alle Tests durch den Bund und damit den Steuerzahler nicht angezeigt. Daher wird der Bund das Angebot kostenloser Bürgertests für alle mit Wirkung vom 11. Oktober 2021 beenden. Für Personen, die nicht geimpft werden können und für die keine allgemeine Impfempfehlung vorliegt (insbesondere Schwangere, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren), wird es weiterhin die Möglichkeit zum kostenlosen Antigen-Schnelltest geben.“

Für das Testzentrum des Marktes Marktrodach in der Rodachtalhalle zieht diese Neuerung einen enormen organisatorischen und personellen Mehraufwand nach sich, welcher die Kapazitäten der Gemeinde übersteigen würde. Deshalb wurde entschieden, das Testzentrum in der Rodachtalhalle nur noch bis einschließlich 30. September weiter zu betreiben und ab Oktober keine Testungen mehr anzubieten. Kostenpflichtige Test können dann nur noch in Arztpraxen oder ausgewiesenen Testzentren durchgeführt werden. Bitte informieren Sie sich hierzu auf der Website des Landratsamtes Kronach.

Das Testzentrum war am 20. März dieses Jahres in Betrieb gegangen und hatte anfangs wochentags täglich und zu Sonderterminen vor Feiertagen geöffnet. In Kooperation mit der Mühlenapotheke konnten verschiedene Testzeiten am Morgen und am Abend angeboten werden. Mit der Entspannung des Infektionslage über den Sommer wurden die Testkapazitäten dann nach und nach reduziert und auf einen Tag in der Woche heruntergefahren. Seit August musste zudem die Anbindung an die Corona-Warn-App gewährleistet werden, was bereits einen deutlichen Mehraufwand verursachte. Seit der Eröffnung des Testzentrums Ende März wurden insgesamt rund 3100 Antigen-Schnelltests durchgeführt. Im Testzentrum waren insgesamt 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mühlenapotheke und des Marktes Marktrodach beschäftigt.

Das Team des Testzentrums bedankt sich an dieser Stelle für die gute Annahme des Angebots durch die Bevölkerung, für die Geduld der Bürgerinnen und Bürger, wenn es einmal Wartezeiten gab und bei allen „Stammgästen“, die mit ihrem zum Teil wöchentlichen Besuch ihren Teil zur Eindämmung der Pandemie beitrugen.