Die Freiwillige Feuerwehr feiert vom 19. bis 21. Juli ihr 125-jähriges Bestehen. Die Kameraden und Kameradinnen haben unter der Federführung von Vorsitzendem Alfred Schmitt und Kommandant Julian Scherner ein attraktives Jubiläums-Programm zusammengestellt, um den Zeyerner und den Gästen von nah und fern ein paar schöne Stunden zu bieten.

Das Feuerwehrfest startet am Freitag, 19. Juli, um 18 Uhr mit der Abholung der Festdamen mit dem Musikverein Zeyern. Um 20 Uhr ist Stimmungsmusik mit den Hergolshäuser Musikanten angesagt.

Festprogramm

Das Samstagsprogramm startet um 10 Uhr mit dem Kinderfeuerwehrtag. Um 20 Uhr steigt schließlich im Festzelt die Party mit “AischZeit”.

Der Sonntag beginnt um 8.30 Uhr mit Kirchenparade, Festgottesdienst und Frühschoppen. Dieser wird vom Musikverein Zeyern musikalisch umrahmt. Der Höhepunkt wird um 13.30 Uhr der große Festzug sein, zu dem nahezu alle Feuerwehren aus dem Landkreis ihr Kommen zugesagt haben. Danach sorgt der Musikverein Zeyern für die musikalische Umrahmung.

Es war am 18. Februar 1894, als die Freiwillige Feuerwehr mit 18 Mitgliedern aus der Taufe gehoben wurde. Bereits vor der Gründung hatte es in Zeyern eine Pflichtfeuerwehr gegeben. Diese hatte im Allgemeinen nur eine lose, meist unstrukturierte, keinesfalls eine eigenständige, sondern eine an unbedarfte kommunale Entscheidungsträger gebundene Organisationsform.

Nach der Gründung begrüßte das Landratsamt zwar die Wehr, doch bei der Zuweisung entsprechender Mittel zeigte man sich eher zugeknöpft. Um an die gerade in der Gründungsphase so nötigen Finanzmittel zu kommen, zog der Verein an verschiedensten Stricken. Zum einen wurden zahlungspflichtige Mitglieder geworben, zum anderen verschiedene Veranstaltungen abgehalten. So entwickelte sich der Feuerwehrverein in den folgenden Jahren zu einer kulturellen Triebfeder – und dies ist bis heute so geblieben.

Die Feuerwehr Zeyern besteht im Jubiläumsjahr aus 130 Mitgliedern, davon sind 35 aktiv. Integriert sind eine Damen-, Jugend- und auch eine Kinderfeuerwehr. Aufgrund des gesellschaftlichen Wandels, dem verringerten Interesse an das ehrenamtliche Engagement , dem Auseinanderfallen von Wohnort und Arbeitsplatz ist es heutzutage für die Verantwortlichen der Freiwilligen Feuerwehr eine Herausforderung, Nachwuchs zu rekrutieren. Nicht zuletzt deshalb sind die Zeyerner froh darüber, seit 2002 eine aktive Damengruppe zu haben. Sie ist schon längst ein unverzichtbarer Bestandteil der Feuerwehr geworden.

Als besonders wichtig für das Fortbestehen der Feuerwehr erachtet die Vorstandschaft die Bemühungen um die Jugend- und Kinderfeuerwehr. Letztere wurde vor fünf Jahren ins Leben gerufen. “Die Feuerwehr Zeyern betreibt eine hervorragende Jugendarbeit”, lobt Bürgermeister Norbert Gräbner. Nicht zuletzt deshalb sei es der Gemeinde ein Anliegen, die Feuerwehr so weit wie möglich zu unterstützen. Hinzu kommt: “Die Feuerwehr Zeyern ist aus dem Dorfleben nicht mehr wegzudenken!”.

Die Kameraden haben einen hervorragenden Bildungsstand, sie nehmen regelmäßig an Leistungsprüfungen teil, führen Feuerwehrübungen durch und arbeiten mit den benachbarten Feuerwehren zusammen. Jetzt hoffen die Mitglieder der Feuerwehr Zeyern auf einen wohlgesonnenen Wettergott und freuen sich auf viele Besucher. Der Dank der Vorstandschaft gilt auch allen Sponsoren und Helfern. Veronika Schadeck