#29.05.2020, 21.52 Uhr: Wann darf in Sportvereinen wieder trainiert werden?

Vereinsräume bleiben nach der 4. BayIfSMV vorerst geschlossen. Seit dem 11. Mai ist jedoch der Trainingsbetrieb von Individualsportarten im Breiten- und Freizeitbereich unter folgenden Auflagen wieder erlaubt: Sportausübung nur an der frischen Luft, auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen oder in Reithallen, maximal in Gruppen von bis zu fünf Personen, wenn Bewegung kontaktfrei und möglichst mit einem Abstand von 1,5 Metern voneinander stattfindet, Einhaltung der Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei gemeinsamer Nutzung von Sportgeräten. Bei der Nutzung von Freiluftsportanlagen: keine Nutzung der Umkleidekabinen, Nassbereiche oder Gemeinschaftsräume.

Der bayerischen Landesregierung zufolge dürfen demnach kontaktfreie Sportarten wie z.B. Tennis, Badminton, Leichtathletik oder Golf sowie Wassersport in öffentlichen Gewässern (Schwimmen, Rudern oder Segeln) betrieben werden.

Auch Mannschaftstraining im Freien ist seit dem 11. Mai wieder erlaubt. Voraussetzung ist aber, dass in Kleingruppen geübt wird und, dass die (auch für den derzeitigen Corona-Alltag empfohlenen) Hygiene- und Abstandsregeln gewahrt werden. Auf der Internetseite des Bayerischen Innenministeriums heißt es wörtlich: “Möglich ist ein kontaktloses Training in Form von z. B. Taktik-, Technik- oder Konditionstraining, wenn dies im Freien stattfindet.”