#23.03.2020, 13:35 Uhr_Blutspenden findet statt: Freitag 27.03.2020

BRK und Blutspendedienst informieren:

Unabhängig von Ausgangsbeschränkungen, die durch Ministerpräsident Söder angekündigt wurden, finden Blutspendetermine weiterhin statt!

 

Auch das Blutspenden in der Grundschule Rodachtal findet wie geplant am Freitag, den 27.03.2020 von 16:30-20:00 Uhr statt.

 

Aktuell kann die Versorgung gewährleistet werden, jedoch ist flächendeckend ein Abwärtstrend festzustellen. Wenn Sie gesund sind, spenden Sie bitte Blut für chronisch Kranke und Verletze!

Aufgrund der geringen Haltbarkeit von Blutpräparaten ist ein kontinuierliches Engagement essenziell.

Blutspendetermine unterliegen generell äußerst strengen, hygienischen Regularien. Die aktuell geltenden Zulassungsbestimmungen gewährleisten weiterhin einen hohen Schutz für Blutspender und Helfer. Denn nur wer sich gesund und fit fühlt, kommt in der Regel zur Blutspende. Bei der Blutspende besteht also keine erhöhte Ansteckungsgefahr. Hinweise auf eine Übertragung des Virus durch Blut gibt es nicht.

Zum Schutz für die Spender, ehrenamtlichen Helfer und Mitarbeiter werden bei den Blutspendeterminen zusätzlich folgende Maßnahmen umgesetzt:

  • An allen Eingängen der Blutspendelokale werden Plakate mit Checklisten ausgehängt. Die Spender werden aufgefordert, das Spendelokal nur zu betreten, wenn alle Aussagen bestätigt werden können.
  • Rein vorsorglich erfolgt eine Temperaturmessung bei allen Spendern bereits vor der Registrierung. Ziel ist es, Spender mit erhöhter Temperatur zu identifizieren und den Kontakt mit anderen Personen im Terminlokal zu verhindern.
  • Der effektivste Schutz liegt bei den Menschen selbst. Auf die wichtigsten Hygiene-Empfehlungen weisen wir ausdrücklich auf den Blutspendeterminen hin. Auf allen Terminen gibt es die Möglichkeit, sich nach nach Eintreffen im Spendelokal und nach der Blutspende die Hände zu waschen und es stehen Desinfektionsmittel zur Verfügung.
  • Blutspender werden gebeten, ihren eigenen gut lesbar schwarz schreibenden Kugelschreiber mitzubringen.
  • Es wird auf die „Entzerrung“ der Warteschlangen und der Einhaltung eines ausreichenden Abstands geachtet.
  • Die Handschuhe der Mitarbeiter werden nach jedem Spender desinfiziert oder gewechselt.
  • Die Spendeliegen werden mit einem Abstand von mind. 1 m aufgebaut.
  • Die Räumlichkeiten werden regelmäßig gelüftet.
  • Die Kontaktflächen auf den Spendeliegen werden regelmäßig desinfiziert.
  • Anstelle des üblichen Imbiss werden Care-Pakete gereicht, um den Aufenthalt der Spender und die Kontaktflächen zu minimieren.
  • Mitarbeiter des Blutspendedienstes mit grippalen oder Erkältungs-Symptomen sowie Mitarbeiter, die sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben, werden nicht eingesetzt.

Um Sie und Ihre Mitmenschen zu schützen, bitten wir Sie, ein Spendelokal nur zu betreten, wenn Sie folgende Aussagen bestätigen können:

  • Ich fühle mich gesund und fit für die Blutspende.
  • Ich hatte in den letzten vier Wochen keinen Kontakt zu einer nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Person.
  • Ich war nicht in einem Coronavirus-Risikogebiet.

Weitere Infos finden Sie unter https://www.blutspendedienst.com/blog/ruhig-blut-blutspende-in-zeiten-des-corona-virus

Danke, dass Sie weiterhin Blut spenden – nur gemeinsam können wir die Versorgung von Kranken und Verletzten weiterhin sicherstellen!