#09.09.2021, 11.54 Uhr Informationen für Unternehmen – 3G-Regel, Testnachweise und Maskenpflicht

3G-Regel

Wie auf dieser Seite erläutert, ist für den Zugang zu bestimmten Einrichtungen, Betrieben oder Bereichen nach der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung eine Testpflicht vorgeschrieben. Ausgenommen von der Testpflicht sind Geimpfte (abschließende Impfung vor mind. 14 Tagen) und Genesene (mind. 28 Tage und max. 6 Monate alter positiver PCR-Test); als „getestet“ gelten Kinder bis zum sechsten Geburtstag sowie Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen.

Folgende Nachweise über negative Testergebnisse sind in schriftlicher oder elektronischer Form zugelassen:

  • PCR-Test, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde.
  • POC-Antigentest (Schnelltest), der vor höchsten 24 Stunden durchgeführt wurde.
  • Vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassener Selbsttest, der unter Aufsicht vor höchstens 24 Stunden vorgenommen wurde. Die Aufsicht kann erfolgen:
  1. Vor Ort durch den Betrieb, der der Schutzmaßnahme unterworfen ist (z.B. Restaurants, Hotels, Pflegeeinrichtungen). Die Testnachweise können dann innerhalb von 24 Stunden auch für andere testgebundene Angebote genutzt werden. Besondere bundesrechtliche Anforderungen an die fachliche Eignung der testenden bzw. aufsichtsführenden Person bestehen nicht.
  2. Im Rahmen einer betrieblichen Testung durch Personal, das die dafür erforderliche Ausbildung oder Kenntnis und Erfahrung besitzt.
  3. Durch einen Leistungserbringer nach § 6 Abs. 1 Coronavirus-Testverordnung, der vom örtlichen Gesundheitsamt beauftragt wurde.

Maskenpflicht

Ab 2. September 2021 können bei Maskenpflicht wahlweise medizinische Masken oder FFP2 Masken verwendet werden.

Maskenpflicht besteht in geschlossenen Räumen. Ausgenommen sind Privaträume. Maske muss nicht getragen werden am Platz in der Gastronomie und an jedem festen Sitz-/Stehplatz, wenn der 1,5m-Mindestabstand zur nächsten Person eingehalten werden kann, die nicht dem eigenen Hausstand angehören. Keine Maskenpflicht unter freiem Himmel, außer in Eingangs- und Begegnungsbereichen größerer Veranstaltungen.